Autumnus Verlag   Impressum Bestellen Programm Diverses Startseite
 
 

 

 

Reihe Mondialikon

 

 

Essays zur Kinderliteratur

 

 

clou.

Lesehefte für junge Leute

 

Philete
Hefte für Kunst und Illustration
 
Kleine Geschwister

Die Literaturzeitschrift für Kinder

 

Haushefte

Balladen für Kinder
 
Theater für Kinder
 
 
Jugendthriller
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur über den Verlag beziehbar

(bestellung(at)autumnus-verlag.de):

 

Schriftenreihe zur Literaraturkritik

 

„Schriftenreihe Essays zur Literaturkritik“ - zwei bis drei Essays pro Jahr behandeln aktuelle Tendenzen der Literaturkritik meinungsfreudig, temperamentvoll und vollkommen unabhängig.

Steffen Wunder:

"Altmodische Literaturwissenschaft und knackig frische Rezension –

Die Geisteswissenschaften und die zeitgenössische Literaturkritik"

 

Literaturkritik scheint heutzutage eine Beschäftigung zu sein, die mehr ein Hobby als eine ernstzunehmende Aufgabe ist. Durch das Internet hat jeder die Möglichkeit, Literatur zu bewerten und seine Meinung der Öffentlichkeit zu präsentieren. Aber ist Literaturkritik nicht mehr als die Veröffentlichung des persönlichen Eindrucks? Gibt es gar Regeln, die man beachten sollte? Eine Literaturkritik ist jedoch keine literaturwissenschaftliche Arbeit. Anscheinend sind die Literaturkritik und die Literaturwissenschaft zwei unterschiedliche Paar Stiefel. Oder gibt es etwa doch Gemeinsamkeiten?

In diesem Essay wird gezeigt, wie ein geisteswissenschaftliches Studium als möglicher Zugang zur Literaturkritik genutzt werden kann. Gleichzeitig wird dabei gezeigt, in welcher Beziehung wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben von Rezensionen überhaupt steht.

 

Steffen Wunder:

"Altmodische Literaturwissenschaft und knackig frische Rezension –

Die Geisteswissenschaften und die zeitgenössische Literaturkritik"

28 S., 8 Euro,

ISBN 978-3-938531-18-1