Autumnus Verlag   Impressum Bestellen Programm Diverses Startseite
 
 

 

 

Reihe Mondialikon

 

 

Essays zur Kinderliteratur

 

 

Essays zur Literaturkritik

 

 

clou.
Lesehefte für junge Leute
 
Kleine Geschwister

Die Literaturzeitschrift für Kinder

 

Haushefte

Balladen für Kinder
 
Theater für Kinder
 
 
Jugendthriller
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Philete

Hefte für Kunst und Illustration

 

„Philete“ stellt Illustratoren als Künstler vor, bringt ihr Schaffen ganz nahe und geht in die Tiefe, um den Betrachtern ganz neue, andere Seiten der Kunst im Buch zu zeigen. Nicht wissenschaftlich, bisweilen auch persönlich.

im taschenbuch

Anja Mohr, Daniel Botz (Hg.)

»Sonderheft Comic«

Beiwerk oder Basis - Dietrich Grünewald

Bild-Schrift-Schriftbild - Anja Mohr

Grenzgänge der Rezeption - Daniel Botz

Comics zeichnen/Comics schreiben - Daniel Botz

Außerirdische Halloween - Julia Wayrauther

 

 

Im Taschenbuch,

84 Seiten, 15 Euro 

ISSN 2191-3676

Heft 1:

 

„Die kongeniale I: Lino Wirag und Aylin Yavuz“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Skizzenheftformat mit Klammerbindung,

57 Seiten, 9 Euro 

ISSN 2191-3676

Heft 2:

 

Jenseits des Mainstream

In diesem zweiten „Heft für Kunst und Illustration“ stellen wir sehr unterschiedliche und  entdeckenswerte Künstler und Illustratoren vor. Es schreiben: Bettina Meinzinger über Virginie Vidal, Eva Mie über Anne Rasch, Jule D. Körber über Birger Koch, Melanie

Grundmann über Théophile Gautier.

 

 

 

 

Im Skizzenheftformat mit Klammerbindung,

80 Seiten, 9 Euro 

ISSN 2191-3676

Heft 3:

 

Ungewöhnliche Illustrationen

In dieser Ausgabe stellen wir die jungen, entdeckenswerten Künstlerinnen Ela Madreiter, Anja Mohr, Parvin Jahanashad und Antje Püpke vor. Dazu beschäftigt sich Steffen Wunder in einem ausführlichen Essay mit den Illustrationen von Jonas Lauströer zu Wilhelm Buschs „Hans Huckebein“.

 

 

 

 

 

Im Skizzenheftformat mit Klammerbindung,

40 Seiten, 9 Euro 

ISSN 2191-3676

Heft 4:

 

Von Fotogrammen inspiriert

In dieser Ausgabe haben sich vier Dichter von den Fotogrammen von Anja Mohr inspirieren lassen: Jan Fischer, Daniel Ableev, Marc Jacques Mächler und Silvia Overath - lesen Sie hervorragende Beiträge dieser vielversprechenden Autoren!

 

 

 

 

 

Im Skizzenheftformat mit Klammerbindung,

35 Seiten, 9 Euro 

ISSN 2191-3676

Heft 5:

 

Junge Kunst, gemachte Leute

In dieser Ausgabe stellen wir in einem amüsanten Interview sowie mit einem lebendigen Portrait die jungen, entdeckenswerten Künstlerinnen Almut Stärk sowie Tatiana Demidova vor, rezensieren wir das besondere Bilderbuch „Der Feuerreifen“ von Francesca Cosanti und beschäftigen uns ausführlich mit der (viele tolle, wegweisende Kinderbücher enthaltenden) Sammlung Landwehr, die dieser Tage beim Hamburger Auktionshaus Ketterer versteigert wird. Unsere Autoren: Falk-Christian Ibrom, Yury Arefiev, Steffen Wunder. 

 

Im Skizzenheftformat mit Klammerbindung,

36 Seiten, 9 Euro 

ISSN 2191-3676

Heft 6:

 

Ein Heft von und mit und über den noch zu entdeckenden Künstler Daniel Ableev. Der 1981 in Novosibirsk geborene und in Deutschland aufgewachsene Dichter hat viele Talente. Seine Werke sind in vielen Genres angesiedelt; gedichtet, gereimt, gezeichnet. Seine Theaterstücke werden zunehmend vom Publikum entdeckt. Dass wir sicher sind, dass er  zu den Autoren mit Zukunft gehört, zeigt auch dieses Philete-Heft.

Darin: Falk Ibrom im Gespräch mit Daniel Ableev, Steffen Wunder über die Zeichnungen in Ableevs "Alu", "Warum Ableev?" aus Sicht seines Verlegers und auch: Ableev über Ableev.

 

Im Skizzenheftformat mit Klammerbindung,

36 Seiten, 9 Euro 

ISSN 2191-3676

Heft 7:

 

Der Leitartikel sucht nach Antworten auf die Frage, warum so selten Fotos als Illustrationen für Bilderbücher genommen werden (Esra Reichert). "Illustration" ist ein schwieriges Geschäft und selten lukrativ, dabei um so schöner! In einer kleinen Serie werden die besten Cover aller Zeiten vorgestellt; diesmal: "Pseudo-City" (Daniel Ableev). "Philete" möchte nach wie vor verheißungsvollen Nachwuchs vorstellen; David Weiß ist es in diesem Heft, den wir mit einigen Bildern präsentieren. Die wichtigsten illustrierten Bücher, die neu erschienen sind, stellt Ihnen der Literatur- und Kunstkritiker Steffen Wunder vor.   

 

Im Skizzenheftformat mit Klammerbindung,

36 Seiten, 9 Euro 

ISSN 2191-3676

im taschenbuch

Anja Mohr, Daniel Botz (Hg.)

»Sonderheft Comic«

Beiwerk oder Basis - Dietrich Grünewald

Bild-Schrift-Schriftbild - Anja Mohr

Grenzgänge der Rezeption - Daniel Botz

Comics zeichnen/Comics schreiben - Daniel Botz

Außerirdische Halloween - Julia Wayrauther

 

 

Im Taschenbuch,

84 Seiten, X Euro 

ISSN 2191-3676