Autumnus Verlag   Impressum Bestellen Programm Diverses Startseite
 
 

 

 

Ratgeber

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

reihe education - Lernheft für Grundschüler (9 bis 13 J.)

Heinrich Peuckmann

»Entdecke die Klassische Literatur«

 

Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller, die beiden deutschen Klassiker, sind beste Freunde gewesen. Gegenseitig haben sie sich geholfen, ihre großartigen Theaterstücke, Gedichte und Balladen zu schreiben. Sie wohnten beide in der damals ganz kleinen Stadt Weimar. Wie ist ihr Leben verlaufen, welches sind ihre wichtigsten Werke, welche anderen Schriftsteller sind auch Klassiker wie sie? Anschaulich und sehr lebensnah lässt Heinrich Peuckmann diese herausragende Literaturepoche für kleine und große Leser lebendig werden.

mehr...

Reihe education - Lernheft für Grundschüler (9 bis 13)

Ursula Geck

»Entdecke die Antike«

 

Die Antike - das war die Zeit der alten Griechen und Römer. Über 3000 Jahre ist das schon her, aber man kann kaum glauben, wie weit sie schon waren. Schöne Häuser, herrliche Tempel, riesige Amphitheater! Wie und warum sie erbaut wurden, davon erzählt dieses Buch. Und davon, wie der Alltag der Menschen aussah. Wie lebten die Kinder? Was haben wir bis heute aus der Antike übernommen?

mehr...

reihe education - Praktische Tipps für Eltern und Schüler
Ursula Geck:

»Das Gymnasium überleben«

 

Die gängigste Sicht auf das Scheitern im Gymnasium ist die Sicht auf Leistung und Versagen des Schülers. Dabei ist das Verhalten von Kindern und Eltern gegenüber der Schule wichtiger. In diesem Ratgeber finden sich erstmals die entscheidenden 20 für den Schulerfolg!

mehr...

reihe education - Lernheft für Grundschüler (9 bis 13 J.)

David Schmidhofer

»Entdecke die Freiheit«

 

Die Freiheit des einen hört dort auf, wo die Freiheit des anderen anf…

Das wirst du in deinem Leben noch oft genug hören. Hier erfährst du Dinge von der Freiheit, die dir sonst keiner sagt.

mehr...

 

reihe education - Lernheft für Grundschüler (9 bis 13 J.)

Jakob Leiner

»Entdecke die Klassische Musik«

 

Was ist die Klassische Musik überhaupt?

Diese Frage stellt sich jeder Musikliebhaber, denn so einfach ist die Antwort gar nicht. Alt und gleichzeitig brandneu - die Klassische Musik ist gerade wegen ihrer langen Geschichte so quicklebendig. Warum das so ist, das erfahrt ihr hier.

Wie entsteht ein Werk? Was hält der Gang ins Konzert bereit? Und wieso hat man Ludwig van Beethoven den „Titan" genannt?

Eine Einladung sich zu begeistern!

mehr...

Reihe education - Lernheft für Grundschüler (9 bis 13)

Marianne Terplan

»Entdecke das Theater«

 

Dieses Buch erlaubt den Blick „hinter die Kulissen“ – man erfährt alles darüber, was sich abspielt, bevor und während ein Stück auf der Bühne gezeigt wird. Das Hintergrundwissen hilft zu verstehen, warum Theater so aufregend ist. Es weckt die Lust zu einem Theaterbesuch und bereitet ihn spannend und lehrreich vor. „Entdecke das Theater“ eignet sich durch kurze, eindrückliche Kapitel zum Lesen und Bearbeiten zuhause und in der Schule. Eine Einladung in die Welt des Theaters!

mehr...

Reihe Geschichte für Genießer

Thomas Correll

»Kochen im Hause Luther.

 Katharina von Bora und Esskultur im der Reformationszeit«

 

Die Biographie Katharina von Boras ist in mancherlei Hinsicht untypisch für das ausgehende Mittelalter. Eine starke Frau, die ihre Lebensentscheidungen selbst trifft, und die es verdient hat, im Rückblick neben ihrem Mann Martin Luther zu stehen, nicht in seinem Schatten.

mehr...

 

 

reihe education - Lernbuch Kunst
Anja Mohr et alteri (Hg.)
»Kunstpause«

 

Pause - einmal anders. Kunstpause.

Die Kunst, bestimmte Wirkungen zu erzielen, kann man lernen. Wie das geht, zeigt dieses Buch.

In 14 Beispielen wer den spannende Themen und interessante künstlerische Techniken anschaulich vor gestellt. Die Beiträge von erfahrenen Kunstpädagoginnen und -pädagogen der Ludwig-Maximilians-Universität München machen es leicht, Bildideen zu finden und umzusetzen.

mehr...

Essay - reihe mondialikon (Band 4)

Horst Nägele

»Was ein Volk ausmacht -

Was sich so alles machen lässt und durch die Bürger getragen wird«

 

Es werden Strategien unter die Lupe genommen, mit denen man noch immer meint, eine seriöse Aufarbeitung der jüngeren deutschen Vergangenheit umgehen zu können. Es handelt sich um die Strategien eines stetig sich steigernden Wirtschaftswachstums verbunden mit (erneut) daseinsfremden Spekulationen auf eine deutsche Führerrolle in der Welt, unter Zuhilfenahme von (vornehmlich exotisch klingenden) Worthülsen, welche herzuhalten haben, wo es an (bürgernaher) Verantwortlichkeit fehlt.

mehr...

reihe education - Jugendsachbuch: Sachkunde/Geschichte

Martin Fricke

»Die Wenden - Eine kleine Einführung in die Geschichte unserer anderen Ahnen«

 

Die Wenden - was wissen wir schon über sie? Es waren slawische Stämme, Familienverbände, Schwurgemeinschaften, die hier einwanderten, als weite Teile Deutschlands noch Wildnis waren. Sie wurden ,Wenden' genannt. Ihre Nachfahren leben zu Millionen noch unter uns - oft ohne von der eigenen Herkunft zu wissen. Nur die kleine Minderheit der Sorben hat bis heute ihre slawischen Sprachen und Gebräuche bewahrt.
Dieses Sachbuch erzählt unterhaltsam und eingängig ein zu Unrecht kaum beachtetes Kapitel der deutschen Geschichte

mehr...

reihe education - Lernheft für Grundschüler (9 bis 13 J.)

Anne Spitzner

»Entdecke die Evolution«

 

Evolution - jeder hat das Wort schon mal gehört, aber die wenigsten können sich wirklich etwas darunter vorstellen. Wie spannend die Evolution ist, wie sie funktioniert, wie sie entdeckt wurde und wie sie auch heute noch wirkt, das erfährt man hier. Wieso beispielsweise haben sowohl Wale als auch Fische Flossen, sind aber gar nicht nah miteinander verwandt? Warum schmeckt Blut salzig? Was sind lebende Fossilien? All diese und noch viel mehr Fragen beantwortet dieses Buch.

mehr...

Niederländisch

Hg: Stijn Vanclooster

»Ik wensch u de Zon - De briefwisseling tussen Stijn Streuvels en Karel van de Woestijne«

 

Dit boek verzamelt de briefwisseling tussen Stijn Streuvels en Karel van de Woestijne. Voor het eerst wordt de kleine maar boeiende correspondenie van twee van Vlaanderens grootste auteurs beschikbaar gesteld voor het grote publiek. Een inleiding en toelichtingen ronden de editie af.
Streuvels en Van de Woestijne laten zich ook in hun correspondentie kennen als mannen van een buitengewoon formaat. Hun brieven tonen hun idee?n over het literaire leven, over elkaars literaire werk en over collega-auteurs. Het beroemde tijdschrift Van Nu en Straks speelt daarbij een grote rol, maar ook andere projecten komen aan bod. De correspondentie leest als de groei van een bijzondere vriendschap.

mehr...

reihe education - Lernheft in Kleinformat: Biologie (12 bis 13 J.)

Dr. Margarete Gebhardt

»Die Zelle«

 

Im heutigen Biologie-Unterricht wird das zirkuläre Lernen praktiziert. Das bedeutet, dass das Wissen Schritt für Schritt aufgebaut und in jedem Schuljahr mehr und mehr vertieft wird. In diesem Heft geht es um erste grundlegende Wissenselemente über die Zelle. Es handelt sich um eine Einführung in das Thema mit der Möglichkeit weiterer Ergänzungen. Das Heft ist gedacht für Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 7 weiterführender Schulen oder für den Hausunterricht der entsprechenden Altersstufe.

mehr...

reihe education - "matheschlau" Lernheft

Dr. Margarete Gebhardt

»Trainingsheft Prozentrechnen«

 

Die Prozentrechnung ist eine der schwierigsten Rechenarten. Verhältnisse berechnen und vergleichen bereitet vielen Kindern (und Erwachsenen!) immer große Probleme. In diesem kleinen Trainingsheft wird das Prozentrechnen spielerisch aufgefasst. Viele anschauliche Übungsfragen werden ausführlich, langsam und liebevoll gelöst, Formeln erläutert, Zusammenhänge aufgezeigt, und am Ende des Trainingsheftes ist die Welt der Prozente keine fremde mehr! Die Aufgaben und Erläuterungen werden aufgelockert von vielen Illustrationen und lustigen Spickzetteln mit den wichtigsten Formeln. So macht Mathe Spaß!

mehr...

reihe wendepunkte - Biographie

Marianne Terplan:

»Dieser eine Moment«

 

"So standen wir nun beide, der alte Mann und ich, an dieser Tür. Ich weinte und bat ihn immer wieder, mir zu öffnen, doch der Mann rührte sich nicht. Sekunden um Sekunden (für mich eine Ewigkeit) verstrichen, der Gepäckträger verharrte wie versteinert in seiner Ecke und ich, halb wahnsinnig vor Angst, jeden Augenblick meine Verfolger erwartend, bat immer wieder, ja flehte förmlich um Einlass." - Marianne Terplan ist Solotänzerin am Bukarester Staatstheater für Operette, als sie sich 1965, bei einer Tournee durch Italien, entschließt, alles hinter sich zu lassen. Ohne viel Planung und ohne Hilfe, immer in ständiger Angst vor der Geheimpolizei, die sie nicht aus den Augen lässt, wagt sie die Flucht. Ein grandioses und ergreifendes Zeitdokument!mehr...

 

reihe education - Lernbuch: Deutsch / Grundschule

Dr. Margarete Gebhardt:

»Training der Wahrnehmung und Konzentration«

 

Das umfassende Lehrbuch für alle, die Wahrnehmung und Konzentration bei Kindern verbessern wollen! Zur Steigerung der Leistungen nach der AFS-Methode Das Konzept der AFS-Methode wird in vereinfachter Form verständlich dargestellt. Bei dem pädagogisch-didaktischen Förderansatz steht A für Aufmerksamkeit, F für Funktion und S für Symptom. Die Autorin Margarete Gebhardt, promovierte Erziehungswissenschaftlerin, ist eine ausgewiesene Expertin für Entspannungspädagogik, Beratung bei AD(H)S und Hilfe bei Legasthenie und Dyskalkulie. Alle Übungen in diesem Buch hat Gebhardt nicht nur mit Kindern durchgeführt, die tatsächlich unter einer diagnostizierten Legasthenie leiden, sondern auch mit "unauffälligen" Kindern. Die Lernleistungen steigerten sich bei allen - auf spielerische und lustige Weise. Ein Buch voller Übungen und Aufgaben, die nicht nur sinnvoll sind, sondern auch allen Kindern Spaß machen

mehr...

reihe wendepunkte - Biographie

Horst G. Weise

Das Abenteuer Freiheit

 

„Dann ist es endlich soweit. Aus einer leichten Dunstwolke taucht sie auf, die alte Freiheitsdame, das monumentale Geschenk Frankreichs zur Erinnerung an die errungene Unabhängigkeit, und steuerbord die imposante Silhouette Manhattans. Ich bin erregt, es ist ein großer Augenblick in meinem jungen Leben. Wenn der Dresdner Staatsanwalt W. mich hier doch nur sehen könnte, der mich so gern noch ein paar Jahre hinter Gittern behalten hätte ...“
Nach Jahren der Kriegsgefangenschaft und Stasihaft sowie der Flucht aus der DDR gelingt es Horst Günther Weise, ein Stipendium der amerikanischen Universität Minnesota zu bekommen. Die Schiffsreise über den Atlantik empfindet er als eine ungeheure Befreiung. 1953 wagt er eine abenteuerliche Reise als „hitchhiker“ quer durch die USA, übernachtet in Stadtparks und Gefängnissen und trifft auf viele ungewöhnliche Menschen. Er gewinnt Freunde und Förderer und erlebt als ehemaliger Kriegsgegner die Großzügigkeit der Amerikaner, schätzt die Licht- und registriert die Schattenseiten des amerikanischen Lebens. Nach Erlangung des Master of Arts studiert, unterrichtet und promoviert er an der Harvard University.
Während der Kuba-Krise und dem Schock der Ermordung Kennedys erfährt er Zeitgeschichte aus amerikanischer Perspektive. Nach einem Jahrzehnt USA kehrt er nach Deutschland zurück, voller Dankbarkeit gegenüber dem Land, das ihm die Freiheit wiedergab.

mehr...

Biographie

Ursula Geck

»Timoleon- Ein Leben für die Freiheit«

 

Eine starke Persönlichkeit aus der Antike – neu zu entdecken!
Timoleon aus Korinth ist ein überzeugter Demokrat. Für seine Gesinnung riskiert er alles, sogar sein Leben.
345 v. Chr. Syrakus leidet unter einer Tyrannenherrschaft. Verzweifelt wenden sich die demokratisch gesinnten Bürger an die Mutterstadt Korinth. Timoleon eilt mit einer kleinen Streitmacht los. Wird es ihm gelingen, in Syrakus und auf Sizilien der Freiheit zum Sieg zu verhelfen?
In einer Sprache, die ein Gefühl für die Antike vermittelt, erzählt dieses Buch davon, wie die Demokratie von Griechenland aus in die Welt getragen wird.

mehr...

reihe lebensstil - Sachbuch
Melanie Grundmann:
»Der Dandy im frühen 19. Jahundert«

 

Dieses Buch lädt zu einer Spurensuche zu den Anfängen des Dandytums ein, lange bevor Autoren wie Balzac, Barbey d’Aurevilly oder Baudelaire den Dandy theoretisch sezierten. Bislang unerschlossene Leserbriefe an Zeitungen, Reisebeobachtungen, Briefe und eine Vielzahl satirischer Gedichte und Lieder aus dem frühen 19. Jahrhundert zeichnen ein anderes Bild als das des heroischen, kultivierten und überlegenen Geistes, das uns heute begleitet. Der junge Dandy ist ein Modenarr, der die gängigen Geschlechterrollen sprengt und den seine Mitmenschen in aller Ratlosigkeit als Tier oder Automaten bezeichnen. Auch weibliche Dandys, von späteren Theoretikern als Unmöglichkeit definiert, treten hier in Erscheinung. Sogar in Amerika treibt der Dandy als Bedrohung der puritanischen Arbeitsmoral sein Unwesen. Dieses Buch zeigt den Blick der Anderen auf den Dandy und bietet so eine erfrischende Alternative zu den gängigen Analysen, die die Selbststilisierungen der Figur zum Ausgang nehmen.

mehr...

Reihe education - Sachbuch / Politische Bildung - Griechisch

Ursula Geck:

»Athen und die Demokratie«

 

„Die Verfassung, die seit Kleisthenes bestand, wurde von den Athenern noch nicht „demokratia“ genannt. Alle Grundlagen waren eigentlich für eine Demokratie gelegt, aber sie nannten sie „isonomia“ („gleichmäßige Zuteilung“). Damit war eine Teilhabe aller Bürger am politi schen Entscheidungsprozess gemeint.“
"Athen und die Demokratie" ist ein Sachbuch für Jugendliche, in dem gut verständlich über das Mutt erland jener Staatsform erzählt wird, die für Europa die größte historische Errungenschaft
darstellt. Es wird die Entwicklung hin zur Demokratie im späten 6. und 5. Jahrhundert v. Chr. beschrieben. Über Solon und Kleisthenes geht die Reise bis zu Perikles. Vor dem geisti gen
Auge des Lesers entsteht ein lebendiges Bild von dem Ringen um die demokratische Verfassung.
Das Buch, das die Lese- und Lernbedürfnisse jugendlicher Leser aufgreift, ohne die Konzentrati on auf das Wesentliche zu gefährden, lässt sich ideal ergänzend zum Schulunterricht einsetzen.
Es eignet sich zur Lektüre für Schüler der Mittel- und Oberstufe, die sich mit Latein, Griechisch sowie mit Grundfragen von Politik und Geschichte auseinandersetzen möchten.

mehr...

reihe metropolitan - Libertitsta!

David Schmidhofer

»Reise in die Freiheit.

Zu Fuß mit vier Kindern«

 

Eine Familie mit vier Kindern, ohne Job, aber mit viel Energie, nimmt die Kinder aus Schule und Kindergarten und bricht zu einer ungewöhnlichen Reise auf. Mit umgebauten Fahrradanhängern machen sie sich für vier Monate zu Fuß auf den Weg. Während sie ein Abenteuer und viel Freiheit erleben, gerät ihr familiäres Umfeld in einen Schockzustand.

mehr ...

 

Auch die niederländische Übersetzung des Buches ist erhältlich -

"Reis naar de vrijheid"

von David Schmidhofer

mehr...

Philosophie erklärt! (Kleinformat)

Seneca

»Wege zum glücklichen Leben«

Mit Erläuterungen von Lucius Senecio

 

Die Briefe an Lucilius über Ethik sind das reifste und eingängigste Werk des großen römischen Philosophen Lucius Annaeus Seneca. Im allerbesten Sinne des Wortes populärphilosophisch, präsentieren sie sich dem Leser als kurze und kompakte Lebensratgeber. Jeder einzelne Brief ist voll der Weisheit, des lebenspraktischen Rates, der ermutigenden Worte und an den fruchtbarsten Stellen mit prägnanten Merksätzen, sogenannten Sentenzen, versehen. Dieser Band enthält das 1. Buch der Briefe in deutscher Übersetzung. Anders als die meisten Ausgaben Senecascher Werke bedient sich diese allerdings nicht der hundert Jahre alten Übertragung des Otto Apelt, sondern bringt eine Neuübersetzung, in welcher der klassische literarische Geist, die rhetorische Kraft des Urtextes sowie der wörtliche Sinn möglichst bewahrt sind. Jedem einzelnen Brief folgt ein Essay von Lucius Annaeus Senecio, kurze Reflexionen, die von Seneca behandelten ethischen Gegenstände in unsere heutige Zeit und Gesellschaft transferierend; ein Anhang am Ende des Buches bietet Anmerkungen zu philosophischen, historischen und literarischen Details. Wer die tiefen praktischen Einsichten der Briefe nicht nur oberflächlich erfassen, sondern gänzlich durchdringen will, wird so an die Materie heran und durch sie hindurch geführt.

mehr...

Essay - reihe mondialikon  (Band 1)

Dr. Margarete Gebhardt

»Schafft sich die "Schule" selbst ab?«

 

Während „das Soziale“ betont wird, wenn es um die Verwandlung unserer Schulen in Ganztags-Betreuungseinrichtungen geht, gerät die Wissensvermittlung in den Hintergrund. „Freier Unterricht“, in dem sich Schüler gegenseitig unterrichten, ersetzt den „lehrergelenkten“ Unterricht. Doch was kommt dabei heraus? Bildungsorientierte Familien suchen nach Auswegen. Erste Internetschulen sind auf dem Weg, ihre legitime Berechtigung zu erlangen. Ist es nicht an der Zeit, den Begriff der „Schulpflicht“ durch eine „Bildungspflicht“ oder auch durch eine „Betreuungspflicht“ zu ersetzen?

mehr...

Essay - reihe mondialikon (Band 2)

David Schmidhofer

»Wie man zum Anarchisten gemacht wird«

 

Die Wehrpflicht ist eines der letzten großen Zwangsarbeitssysteme unserer Zeit. Seit Jahrzehnten werden junge Männer von großen Unternehmen und ihren Mitarbeitern im Namen des Gemeinwohls ausgebeutet und dabei mitunter psychisch misshandelt, tyrannisch bestraft und gedemütigt. David Schmidhofer erzählt mit beklemmender Offenheit von sadistischen Vorgesetzten, einer gnadenlosen Bürokratie und den harten Gesetzen, die seine Zivildienstzeit prägten.

mehr...

Essay - reihe mondialikon (Band 4)

Dr. Margarete Gebhardt

»Schulpflicht, Rechtspraxis, Sozialpädiatrie«

 

Es gibt hierzulande eine relative Schulpflicht, die Homeschooling erlaubt. Doch praktiziert werden soll die absolute Schulpflicht mit dem Ziel, hundert Prozent der Kinder zu erfassen. So will es die Rechtspraxis. Doch Rechtspraxis und Gesetze sind zwei verschiedene Ebenen. So kann es passieren, dass selbst Richter Fehlentscheidungen treffen. Denn eine absolute Schulpflicht lässt sich nicht in Einklang mit unserem Grundgesetz bringen. Es gilt, folgende Fragen in den Raum zu stellen: Beziehen sich die Schulgesetzgebungen der einzelnen Bundesländer auf längst hinfällig gewordene Komponenten der Weimarer Verfassung? Welche Rolle spielt eigentlich die Sozialpädiatrie im modernen schulischen Geschehen, die ihre Arme mit ihren umfangreichen Hilfs- und Therapieangeboten weit ausstreckt? Welche Vernetzung gibt es zwischen diesen pädagogisch-medizinischen Angeboten im Zusammenhang mit der praktizierten absoluten Schulpflicht? Ist es das Ziel, unsere Krankenkassen in den Schulalltag zu involvieren? Verwandeln sich unsere Schulen nach und nach in Sanatorien?

mehr...

reihe education - didaktisches Material

Anja Mohr

»Ich gehöre auch zur Wilden Clique - Ästhetisch-didaktische Umsetzungsmöglichkeiten für die Grundschule. Zur Begleitung der Lektüre "Die wilde Clique" von Uwe und Lars Hunsicker «

 

Das Heft stellt begleitend zum Buch „Die Wilde Clique“ unterschiedliche ästhetisch-didaktische Umsetzungsmöglichkeiten bereit. Es enthält schwierigere und aufwändigere Aufgaben, aber auch ganz einfache. Alle Aufgaben wurden so entwickelt, dass sie auch von Lehrerinnen und Lehrern gestellt werden können, die keine spezielle künstlerische Ausbildung haben. Manche Aufgaben „begleiten“ das Buch quasi. Hier sollten die Kinder noch nicht weitergelesen haben. Bei anderen Aufgaben müssen die Kinder das Buch bereits ganz gelesen haben. Angesprochen werden immer die Kinder, so dass die Aufgaben direkt an sie weitergegeben werden können. Das Material, das benötigt wird, wird bei jedem Kapitel extra aufgeführt.

mehr...